BrowseBiography
 Biography by letter : A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9
Search in :
Stuart Appleby (de) picture, image, poster
Stuart Appleby (de)

Date of birth : 1971-05-01
Date of death : -
Birthplace : Cohuna, Australien
Nationality : Australischer
Category : Sports
Last modified : 2011-10-07


Der Sohn eines Milchbauern aus dem nördlichen, ländlichen Teil der australischen Provinz Victoria schlug als Kind seine Golfbälle auf den reichlich vorhandenen Kuhweiden. Er wurde 1992 Berufsgolfer und begann seine Laufbahn auf der australasiatischen Tour. 1995 gewann Appleby zweimal auf der nordamerikanischen Nike Tour, dem Vorläufer der Nationwide Tour, und qualifizierte sich damit für die PGA TOUR. Er startete durch und belegte im ersten Jahr schon Platz 5 der Geldrangliste.

Stuart Appleby holte sich bislang acht Turniersiege auf der PGA TOUR, war Mitglied des Internationalen Teams im Presidents Cup in allen Begegnungen seit 1998 und liegt beständig unter den besten 50 der Weltrangliste.

Seine erste Frau, Renay, kam 1998 bei einem tragischen Verkehrsunfall in London ums Leben, kurz nachdem Appleby bei der Open Championship ausgeschieden war. 2003 heiratete er seine aus Ohio stammende Freundin Ashley Saleet. Sie gebar im Januar 2005 ein Mädchen. Die Familie hat ihren Wohnsitz in Orlando, Florida.

PGA TOUR Siege

1997 Honda Classic
1998 Kemper Open
1999 Shell Houston Open
2003 Las Vegas Invitational
2004 Mercedes Championships
2005 Mercedes Championships
2006 Mercedes Championships, Shell Houston Open

Andere Turniersiege

1995 Nike Monterrey Open (Nike Tour), Nike Sonoma County Open (Nike Tour)
1998 Coolum Classic (PGA Tour of Australasia)
1999 CVS Charity Classic (mit Jeff Sluman, USA)
2001 Australian Open (PGA Tour of Australasia)

Teilnahmen an Teambewerben

Presidents Cup (im Internationalen Team): 1998 (Sieger), 2000, 2003 (remis), 2005, 2007
Alfred Dunhill Cup (für Australien): 1997, 1998, 1999
WGC-World Cup (für Australien): 2003


View the full website biography of Stuart Appleby (de).
Browsebiography computer mode